Fahrzeugschein


Fahrzeugschein

Fahrzeugschein

Der Fahrzeugschein ist ein Dokument, mit dem ein motorbetriebenes Fahrzeug, also ein PKW, LKW oder Motorrad identifiziert werden kann. Neben der Bezeichnung als Fahrzeugschein wird für das Dokument seit geraumer Zeit bei neuen Fahrzeugscheinen auch die Bezeichnung Zulassungsbescheinigung Teil I verwendet. Wie ein Fahrzeugschein aussieht und welche Daten enthalten sind, ist per Gesetz geregelt. Diese sind in Deutschland seit 2005 auch an die EU Regelungen angepasst. Ausgestellt werden Fahrzeugscheine von der Straßenverkehrsbehörde, welche auch Kraftfahrzeug Zulassungsstelle oder KFZ Zulassungsstelle genannt wird.

Angaben in der Zulassungsbescheinigung Teil1

Die als Zulassungsbescheinigung Teil I bezeichneten neuen und fälschungsgesicherten Fahrzeugscheine enthalten wichtige Angaben zu Halter und Fahrzeug. Dies sind insbesondere der Name, Geburtsdatum und die Anschrift der Person, auf die das Fahrzeug bei der Straßenverkehrsbehörde zugelassen ist, sowie das amtliche Kennzeichen des Fahrzeuges. Darüber hinaus finden sich technische Angaben von Bedeutung im Fahrzeugschein. Hierzu zählen zum Beispiel die Schlüsselnummern zu 1, 2 und 3, welche beispielsweise beim Erwerb von Fahrzeugzubehörteilen und Ersatzteilen sowie beim Abschluss einer KFZ Versicherung hilfreich oder nötig sein können. Zudem enthält der Fahrzeugschein auch Informationen zu Typ, Ausführung und Hersteller sowie die Fahrzeug-Identifizierungsnummer und Antriebsart. Ebenfalls in einem Fahrzeugschein der aktuellen Fassung sind Angaben zur Motorisierung zu finden. Hierzu zählen nicht nur Leistung und Hubraum, sondern auch die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges laut Hersteller.

Weitere wichtige Daten zu technischen Details wie die Anzahl der Steh-, Liege- und Sitzplätze finden sich auch noch im Fahrzeugschein, genauso wie Angaben über die Fahrzeugabmessungen und das Gewicht. Zudem sind Informationen zu maximaler Zuladung und Anhängelast in dem amtlichen Dokument, welches in der Regel über ein Siegel der ausstellenden Behörde verfügt, enthalten.

Der Fahrzeugschein dient insbesondere bei polizeilichen Kontrollen zur Überprüfung der Fahrzeuge. Anhand des Dokuments ist es den Beamten der Polizei möglich, Eigenschaften des Fahrzeugen zu überprüfen und zu kontrollieren. Anhand der Daten aus dem Fahrzeugschein können diese beispielsweise unerlaubte Umbauten identifizieren, zu laute Fahrzeuge erkennen und die Überladung eines Fahrzeuges mit Hilfe einer Waage ermitteln. Dieser erleichtert der Polizei auch die Feststellung der berechtigten Führung eines motorisierten Fahrzeuges, weshalb dieser auch bei Verlassen des Fahrzeuges nicht in diesem verbleiben soll damit Dieben das Geschäft erschwert wird und diese bei polizeilichen Kontrollen leichter überführt werden können.